Logo

Literatur

 

Hier finden sie eine Zusammenstellung weiterführender allgemeiner und spezieller Literatur über der Leipziger Auwald und Auwälder allgemein, die zu einem großen Teil auch als Quelle für die Texte diese Informationsportals diente. Neben Büchern und Schriftenreihen sind zudem auch auf anderen Internetseiten verfügbare Dokumente aufgeführt.

Bücher

Schriftenreihen

Online

Veröffentlichungen in Fachzeitschriften

Tagungsbände

Sonstiges


Bücher

Baber, K, Dilbat, M., Engelmann, R., Inkrot, D., Naegeli, F., Sattler, D, Seele, C., Seltmann, P., Stock, F., Thein, G., Thier, O. & Wesenberg, J. 2013. Der Leipziger Auwald - Ein Natur und Erlebnisführer. Edition Leipzig in der Seemann Henschel GmbH & Co. KG. Leipzig.

Berkemeier, A. & Loose, H. 1997. In der Elster-Luppe-Aue. Sax-Verlag. Beucha.

Birkfeld, A. & Suhr, E. (Hrsg.) 1962. Landschaftsschutzgebiet Leipziger Auewald. VEB Bibliographisches Institut Leipzig.

Dunger, I., Gutte, P., Kosmale, S., Riebe, H. & Weber, R. 1995. Botanische Wanderungen in deutschen Ländern, Bd. 3, Sachsen. Urania-Verlag. Leipzig, Jena Berlin.

Fret, R. 1998. Leipzigs Auwald - Stille Landschaft in der Stadt. Sax Verlag. Beucha. (erhältlich hier)

Friese, K., Witter, B., Miehlich, G., Rode, M. 2000. Stoffhaushalt von Auenökosystemen. Böden und Hydrologie, Schadstoffe, Bewertungen. Springer, Berlin, Heidelberg, New York

Gutte, P. 2006. Flora der Stadt Leipzig einschließlich Markleeberg. Weißdorn-Verlag. Jena.

Hempel, W. 2009. Die Pflanzenwelt Sachsens von der Späteiszeit bis zur Gegenwart. Weißdorn-Verlag. Jena.

Mackenthun, G. 2004: Gattung Ulmus In: Schütt, P., H. Weisgerber, H. J. Schuck, U. Lang und A. Roloff (Hrsg.): Enzyklopädie der Holzgewächse, 37. Erg.Lfg. 9/04: 1-20.

Müller, G.K. 1995. Die Leipziger Auen. Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landesentwicklung. Dresden.

Müller, G.K. & Zäumer, U. (Hrsg.) 1992. Der Leipziger Auwald: ein verkanntes Juwel der Natur. Urania-Verlag. Leipzig, Jena, Berlin.

Rehm, A. 1996. Leipzigs Wälder: städtisches Grün in Geschichte und Gegenwart. Sax-Verlag. Beucha.

Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft 2010. Naturschutzgebiete in Sachsen. Freistaat Sachsen, SMUL. Dresden.

zum Anfang


Schriftenreihen

Achtner, D. & Krischok, R. 2009. Elster-Luppe-Aue im Leipziger Westen-Der Auenwald und seine Bedeutung für die umliegenden Ort. Böhlitzer Hefte Band 6. Creativ Werbeagentur Kolb GmbH. 2008-2010.

Ehring, R., Falkenberg, K., Fischer, J., Hofmann, M., Männel, R., Oertner, J., Reusch, R., Schellhammer, L., Zäumer, U., Zeissler, H. & Zitschke, R. (Hrsg.) 1994. Natur und Naturschutz im Raum Leipzig - Teil I. Kreisverband Leipzig im Naturschutzbund Deutschland (NABU), Landesverband Sachsen e. V. (erhältlich beim Nabu RV Leipzig e.V., Inhaltsverzeichnis)

Ehring, R, Schellhammer, L. & Zäumer, U. (Hrsg.) 1996. Natur und Naturschutz im Raum Leipzig - Teil II. Kreisverband Leipzig im Naturschutzbund Deutschland (NABU), Landesverband Sachsen e. V. (erhältlich beim Nabu RV Leipzig e.V., Inhaltsverzeichnis)

Eissmann, L. & T. Litt (Hrsg.) 1994, Das Quartär Mitteldeutschlands - Ein Leitfaden und Exkursionsführer. Mit einer Übersicht über das Präquartär des Saale-Elbe-Gebietes.  Altenburger Naturwissenschaftliche Forschungen (Publikationen des Naturkundemuseums Mauritianum Altenburg), Heft 7.

Eissmann. L. 1997, Das quartäre Eiszeitalter in Sachsen und Nordostthüringen. Altenburger Naturwissenschaftliche Forschungen (Publikationen des Naturkundemuseums Mauritianum Altenburg), Heft 8.

Gutte. P. 2011, Das Querco-Ulmetum minoris Issl. 1942, der Stieleichen-Ulmen-Hartholzwald, in der Elster-Luppe-Aue bei Leipzig. Mauritiana (Altenburg) 22: 213-242.

Naturschutzbund e.V. (NABU), Regionalverband Leipzig. 1998-2011. Naturreport - Leipzig und Umgebung. Jahresschrift des Regionalverbandes Leipzig e.V. (bestellbar hier)

Mackenthun, G. 2000: Die Gattung Ulmus in Sachsen. Forstwissenschaftliche Beiträge Tharandt 9: 1-294.

Mackenthun, G. 2003: Zur Blattmorphologie von Feld- und Bergulme. Mitteilungen der Deutschen Dendrologischen Gesellschaft 88: 101-115.

Mackenthun, G. 2003: Ulmen in Sachsen. Mitteilungen des Landesvereins Sächsischer Heimatschutz, 2/2003: 41-47.Mackenthun, G. 2009: Zwölf Jahre danach: Eine Langzeituntersuchung an Ulme in Sachsen. Mitteilungen der Deutschen Dendrologischen Gesellschaft 94: 73-82.

Mackenthun, G. 2010: Licht und Schatten: Erfahrungen mit der Bekämpfung der Holländischen Ulmenkrankheit in Schweden. Pro Baum (3): 5-8.

Mackenthun, G. 2014: Neuigkeiten zur Ulme. Baumzeitung (1): 16-17.

Mackenthun, G. 2015: Eine Zukunft für die Ulmen. Pro Baum (4): 18-21.

Mackenthun, G. 2016: Ulmen für die Zukunft. Pro Baum (3): 14-17.

Otto, P., Reiher A. & Unterseher, M. 2008. Leben in rauschenden Wipfeln. Naturmagazin 1: 4-9. 

Sattler, G. & Schellhammer, L. (Hrsg.) 1997. Natur und Naturschutz im Raum Leipzig - Teil III. Kreisverband Leipzig im Naturschutzbund Deutschland (NABU), Landesverband Sachsen e. V. (erhältlich beim Nabu RV Leipzig e.V., Inhaltsverzeichnis)

Sattler, G. & Schellhammer, L. (Hrsg.) 1998. Natur und Naturschutz im Raum Leipzig - Teil IV. Kreisverband Leipzig im Naturschutzbund Deutschland (NABU), Landesverband Sachsen e. V. (erhältlich beim Nabu RV Leipzig e.V., Inhaltsverzeichnis)

Sattler, G., Teubert, H. & Schellhammer, L. (Hrsg.) 1999. Natur und Naturschutz im Raum Leipzig - Teil V. Kreisverband Leipzig im Naturschutzbund Deutschland (NABU), Landesverband Sachsen e. V. (erhältlich beim Nabu RV Leipzig e.V., Inhaltsverzeichnis)

Schwanecke, W. & Kopp, D.  1996: Forstliche Wuchsgebiete und Wuchsbezirke im Freistaat Sachsen.  Schriftenreihe der Sächsischen Landesanstalt für Forsten, Heft 8.

Tinapp, C. 2002. Geoarchäologische Untersuchungen zur holozänen Landschaftsentwicklung der südlichen Leipziger Tieflandsbucht. Trierer Geographische Studien, Heft 26.

zum Anfang

 


Online

Rote Listen Sachsen (Tiere, Pflanzen, Pilze)

Rote Liste der Biotoptypen Sachsens

Verzeichnis und Rote Liste des Pflanzengesellschaften Sachsens

Sächsisches Gesetz über Naturschutz und Landschaftspflege

Flora-Faune-Habitat-Richtlinie

EG Vogelschutzrichtlinie

Natura 2000 Gebiete in Deutschland (Gebiete und Arten)

Natura 2000 in Sachsen (Gebiete, Arten, Lebensraumtypen, Umsetzung)

FFH-Gebiet Leipziger Auensystem (vollständige Gebietsdaten)

Vogelschutzgebiet Leipziger Auwald (vollständige Gebietsdaten)

zum Anfang


Veröffentlichungen in Fachzeitschriften

Engelmann, M & Hahn, T 2004. Vorkommen von Lepidurus apus, Triops cancriformis, Eubranchipus (Siphonophanes) grubii, Tanymastix stagnalis und Branchipus schaefferi in Deutschland und Österreich (Crustacea: Notostraca und Anostraca). Faunistische Abhandlungen 25: S. 3-67. (online erhältlich hier beim Senckenberg Naturhistorische Sammlungen Dresden)

Glaeser, J., Gutte, P. & Morawetz, W. 2000. Vegetationsveränderungen in dem Leipziger Auwald. In: U. Harteisen, A. Schmidt and M. Wulf [Hrsg.]  Kulturlandschaftsforschung und Umweltplanung. Göttingen, GCA-Verlag, 161-162.

Glaeser, J. 2007. Mitteldeutsche Auenwälder an Weißer Elster und Elbe. Die historische Entwicklung des Baumartenbestandes von Hartholz-Auenwäldern. Schriftenreihe der Freiburger Forstlichen Forschung 70, 70-81.

Glaeser, J. & Schmidt, P. A. 2007. The historical development of the composition of tree species in floodplain forests - demonstrated on the example floodplain forests in Leipzig. Allgemeine Forst und Jagdzeitung 178(5-6), 90-97.

Gutte, P. & Sickert, A. 1998. Der Leipziger Auwald - Bestand und Pflege. Mitteilungen des Landesvereins Sächsischer Heimatschutz 2, 80-85.

Haase, D., Krüger, A., Schneider, B. & Neumeister, H. 1999. The wood stock as one main stress factor for geochemical processes in soils of floodplain forests. The example of the German Weisse-Elster-Pleisse floodplains. Ekologia-Bratislava 18, 25-30.

Haase, D. 2003. Holocene floodplains and their distribution in urban areas – functionality indicators for their retention potentials. Landscape & Urban Planning 66, 5-18.

Haase, D. & Gläser, J. 2009. Determinants of floodplain forest development illustrated by the example of the floodplain forest in the District of Leipzig. Forest Ecology and Management 258(5), 887-894.

Hiller, A., Litt, T. &  Eissmann, L. 1991. Zur Entwicklung der jungquartären Tieflandstäler im Saale-Elbe-Raum unter besonderer Berücksichtigung von 14C-Daten. Eiszeitalter und Gegenwart, Vol. 41 No.1, S. 26-46.

Kasperidus, H.D., Klimo, E. 1997. Prinzipien und Strategien zu einem nachhaltigen Wald- und Forstmanagement am Beispiel der Leipziger Auwälder. In: Feldmann, R., Henle, K., Auge, H., Flachowsky, J., Klotz, S., Krönert, R. (Hrsg.) Regeneration und nachhaltige Landnutzung - Konzepte für belastete Regionen, Springer Verlag Berlin, S. 149 - 157.

Kasperidus, H. D., Klimo, E., Miiller, G. K., Richter, W. & Sickert, A. 2001. The Urban Floodplain Forest Ecosystem of Leipzig. In: E. Klimo and H. Hager [Eds.]  The floodplain forests in Europe - Current Situation and Perspectives. Brill, Leiden, Boston, Köln, Brill Academic Pub. 10, 127-146.

Mackenthun, G. L. 2004. The role of Ulmus laevis in German floodplain landscapes. Invest Agrar: Sist Recur For 13(1), 55-63.

Paillet, Y., Berges, J., Hjälten, J. et al. 2010. Biodiversity Differences between Managed and Unmanaged Forests: Meta-Analysis of Species Richness in Europe. Conservation Biology 24(1), 101-112.

Richter, W., Bauer, B., Muller, U. & Zimmer, E. 1999. Climatic conditions of the floodplain forest ecosystem at Leipzig (Central Germany). Ekologia-Bratislava 18, 185-196.

Richter W., Kasperidus, H.D., 2000. Auenökosysteme in der Stadt-Visionen und neue Konzepte für dynamische Lebensräume. Rundbrief Geographie 162.

Schmidt, C., Unterseher, M. & Grosse, W.R. 2003. High above - sitting sites of the tree frog (Hyla arborea L.) in tree crowns of the Leipzig floodplain forest. elaphe 1: 43-45.

Sickert, A., Kasperidus, H.D. 2008. Floodplain forests in the Elster-Pleiße-Luppe river system. In: Klimo, E., Hager, H., Matic, S., Anic, I., Kulhavý, J. (Hrsg.): Floodplain forests of the temperate zone of Europe. Lesnická práce, Kostelec, S. 457-479.

Volk, H. 2002. Zur Natürlichkeit der Esche (Fraxinus excelsior L.) in Flussauen Mitteleuropas. Forstw. Cbl. 121, 128-137.

zum Anfang

 


Tagungsbände

Leipziger Auensymposium 1991

Symposium Auwald - Ökosysteme der Leipziger Tieflandsbucht. Entwicklungsgesellschaft Südraum Leipzig mbH. Heft 2. Borna. - pdf

Leipziger Auensymposium 1994

2. Auensymposium Leipzig 1994 - Leipziger Auen zwischen Konflikten und Chancen. Amt für Umweltschutz der Stadt Leipzig (AfU). Leipzig. - pdf

Leipziger Auensymposium 1999

3. Leipziger Auensymposium 1999 - Der Leipziger Auwald - eine Landschaft von europäischem Rang. Amt für Umweltschutz der Stadt Leipzig. Leipzig. - pdf

Leipziger Auensymposium 2005

4. Leipziger Auensymposium - Der Leipziger Auwald und das Wasser. Amt für Umweltschutz der Stadt Leipzig. Leipzig. - pdf

Leipziger Auensymposium 2011

Wirth, C., Reiher, A., Zäumer, U., Kasperidus, H. D. (Hrsg.) 2012. Der Leipziger Auwald - ein dynamischer Lebensraum. Tagungsband zum 5. Leipziger Auensymposium am 16. April 2011. UFZ-Bericht Nr. 06/2011. Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ, Leipzig. - pdf

zum Anfang

 


Sonstiges

Glaeser, J. 2005. Untersuchungen zur historischen Entwicklung und Vegetation mitteldeutscher Auenwälder. Dissertation, Technische Universität Dresden. Dissertation 09/2005, Leipzig, 163 S. (online erhältich beim UFZ).

Lange, O. 1959. Die geschichtliche Entwicklung des Leipziger Stadtwaldes. Dissertation, Universität Freiburg/Brsg. 217 S

Unterseher, M., Morawetz, W., Klotz, S. & Arndt, E. 2007. The Canopy of a temperate floodplain forest - Results from five years of research an the Leipzig Canopy Crane. Universität Leipzig, Helmholz Zentrum für Umweltforschung UFZ, Stadt Leipzig. - Teil1-part1 / Teil2-part2 / Teil3-part3 / Teil4-part4 / Teil5-part5

zum Anfang

 

Impressum Links Newsletter Autoren Kontakt

All content © ENEDAS e.V. | 2010

Partner

 

Werbung